Visuelle Prüfung im Kernkraftwerk Neckarwestheim


Integritätsnachweis des Thermosleeve am HKL- Stutzen


Die Überprüfung von Kernkraftwerken ist ein technisch sehr anspruchvolles Unternehmen. So wurde im Kernkraftwerk Neckarwestheim eine gezielte Sichtprüfung während der routinemäßigen Revision der inneren Oberfläche und des Einbauteils (Thermosleeve)am HKL-Stutzen im Bereich der nuklearen Nachkühlung durchgeführt. Um die Integrität der Komponente nachzuweisen, wurde diese Aufgabe von einem Spezialroboter von Inspector Systems erledigt.

Visuelle Prüfung im Kernkraftwerk NeckarwestheimPräzision auf engstem Raum

Hier stieß man erneut auf die technische Schwierigkeit, dass zur visuellen Rohrinspektion in Kernkraftwerken nur sehr wenig Raum zur Verfügung stand.

So war es eine Notwendigkeit, den Inspektionsroboter durch eine geöffnete Armatur in die Rohrleitung einzusetzen und ihn ferngesteuert durch einen Bogen zu der Prüfkomponente zu fahren. Mit Standardroboterkomponenten von Inspector Systems wurde hierfür ein flexibler Rohrroboter entwickelt.

Ausgestattet mit einer speziellen Kamera inklusive Beleuchtungsring und eines Dreh- und Schwenkmechanismus lieferte er die gewünschten Aufnahmen von der zu prüfenden Komponente. Vergleichbare visuelle Prüfungen wurden zuvor auch schon im Kernkraftwerk Brockdorf durchgeführt.

« zurück

Aktuell:



Aktuell:



 INSPECTOR SYSTEMS Rainer Hitzel GmbH, Johann Friedrich Böttgerstr. 19, 63322 Rödermark, Fon: +49 6074 917 123 0 | Impressum
Visuelle Prüfung im Kernkraftwerk Neckarwestheim
Deutsch|English